Zahnarztteam Luzern - Praxis Dr. Schulte

Feste dritte Zähne an einem Tag

Inhaltsangabe

Themen auf dieser Seite:

  1. Ablauf einer typischen All-On-Four-Behandlung

Wie läuft eine All-On-Four-Behandlung zeitlich ab?

Vor der Operation:

1 bis 2 Wochen vor dem Eingriff

Nach der Auswertung der Röntgen- und CT-Aufnahmen kommt der Patient etwa 1-2 Wochen vor der Operation in unsere Praxis. Der geplante Eingriff wird noch einmal ausführlich besprochen. Fotos und Abdrücke der aktuellen Situation werden angefertigt. In dieser Sitzung sind auch unsere Zahntechniker zugegen, um die Gestaltung der neuen festen Zähne mit den Wünschen des Patienten abzustimmen.

Am Tag der Operation:

Halb acht Uhr morgens

Der Patient kommt in unsere Praxis und kann mit den Narkoseärzten  und dem Operateur allfällige noch offene Fragen klären.

 

Acht Uhr morgens

Anschliessend wird er in unseren sterilen Operationsraum begleitet. Nach Einleitung der Vollnarkose durch den Anästhesisten (Narkosearzt) wird der geplante Eingriff durchgeführt.

Elf Uhr morgens

Nach der Operation wacht der Patient auf und wird anschliessend in unserem Aufwach- und Ruheraum betreut. Die während der Narkose verabreichten Schmerzmittel sorgen dafür, dass in der Regel gar keine oder nur geringe Schmerzen verspürt werden.

Bereits nach etwa einer Stunde kann der Patient trinken und eine kleine flüssige Mahlzeit zu sich nehmen.

Sechzehn Uhr

Der in der Zwischenzeit in unserem Zahntechnik-Labor angefertigte provisorische Zahnersatz ist nun fertiggestellt und wird von uns auf den frisch gesetzten Implantaten verschraubt. Der Patient erhält von uns die notwendigen Medikamente (Mundspülung, Schmerzmittel und ggf. Antibiotika) und wird von uns eingehend instruiert, wie er sich in der kommenden Woche verhalten soll. Über eine Handy-Nummer ist der Operateur im Bedarfsfall jederzeit erreichbar.

 

Sechzehn Uhr dreissig

Der Patient verlässt unsere Praxis mit einer Begleitperson – und mit festen Zähnen.

Ca. 1 bis 2 Wochen nach der OP:

1 bis 2 Wochen später

Bei der Nachbehandlung etwa 1-2 Wochen nach dem Eingriff wird der provisorische Zahnersatz noch einmal herausgenommen. Die Wunden werden gereinigt und die Nähte entfernt. Anschliessend wird der Zahnersatz wieder montiert und der Biss noch einmal genau überprüft.

 

3 bis 4 Monate später:

3 bis 4 Monate später

Der endgültige feste Zahnersatz wird individuell nach den Wünschen des Patienten angefertigt

↑zur Inhaltsangabe